info@steinfacher.com

Anmeldung und Anträge

Anmeldung und Anträge zur Steuerberaterprüfung

Obwohl die Steuerberaterprüfung eine bundeseinheitliche Prüfung ist, erfolgt die Anmeldung regional bei Deiner zuständigen Steuerberaterkammer.

Die Frist endet grundsätzlich zum 30.04. in dem Jahr, in dem die schriftlichen Steuerberaterprüfungen beginnen. Die Anmeldung zur Steuerberaterprüfung hat auf amtlichen Vordruck zu erfolgen.

Steinfacher hat Euch die jeweiligen Links zu den entsprechenden Anmeldeformularen bzw. Antragsformularen -alphabetisch sortiert nach Bundesländern- zusammengestellt.

Ausschnitt des Formulars zur Anmeldung zur Steuerberaterprüfung auf weißem Hintergrund

Anmeldung zur Steuerberaterprüfung

Hier findest Du die Links zur Anmeldung zur Steuerberaterprüfung nach Bundesländern sortiert. Zudem erhältst Du auf der jeweiligen Homepage der Steuerberaterkammer weitere Informationen. 

Steuerkammer Nordbaden, Stuttgart und Südbaden

Zulassungsantrag Steuerberaterprüfung

  • Steuerberaterkammer München

Zur Online-Anmeldung

  • Steuerberaterkammer Nürnberg

Steuerberaterkammer Berlin

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Brandenburg

Zum Antrag

Hanseatische Steuerberaterkammer Bremen

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Hamburg

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Hessen

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Niedersachsen

Zum Antrag

Gemeinsame Prüfungsstelle der Steuerberaterkammern NRW

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Saarland

Zum Antrag

 

Steuerberaterkammer des Freistaates Sachsen

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Schleswig-Holstein

Zum Antrag

Steuerberaterkammer Thüringen

Zum Antrag

Steuerberatungsgesetz (StBerG)
§ 36 Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung

(1) Die Zulassung zur Steuerberaterprüfung setzt voraus, dass der Bewerber,
1.
ein wirtschaftswissenschaftliches oder rechtswissenschaftliches Hochschulstudium oder ein anderes Hochschulstudium mit wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung erfolgreich abgeschlossen hat und
2.
danach praktisch tätig gewesen ist.
Die praktische Tätigkeit muss über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren ausgeübt worden sein, wenn die Regelstudienzeit des Hochschulstudiums nach Satz 1 Nr. 1 weniger als vier Jahre beträgt, sonst über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren. Wurde in einem Hochschulstudium nach Satz 1 Nr. 1 ein erster berufsqualifizierender Abschluss und in einem, einen solchen ersten Abschluss voraussetzenden, weiteren Hochschulstudium nach Satz 1 Nr. 1 ein weiterer berufsqualifizierender Abschluss erworben, werden die Regelstudienzeiten beider Studiengänge zusammengerechnet; Zeiten der praktischen Tätigkeit werden berücksichtigt, soweit sie nach dem Erwerb des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses liegen.
(2) Ein Bewerber ist zur Steuerberaterprüfung auch zuzulassen, wenn er
1.
eine Abschlussprüfung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf bestanden hat oder eine andere gleichwertige Vorbildung besitzt und nach Abschluss der Ausbildung zehn Jahre oder im Falle der erfolgreich abgelegten Prüfung zum geprüften Bilanzbuchhalter oder Steuerfachwirt sieben Jahre praktisch tätig gewesen ist oder
2.
der Finanzverwaltung als Beamter des gehobenen Dienstes oder als vergleichbarer Angestellter angehört oder angehört hat und bei ihr mindestens sieben Jahre als Sachbearbeiter oder in mindestens gleichwertiger Stellung praktisch tätig gewesen ist.
(3) Die in den Absätzen 1 und 2 geforderte praktische Tätigkeit muss sich in einem Umfang von mindestens 16 Wochenstunden auf das Gebiet der von den Bundes- oder Landesfinanzbehörden verwalteten Steuern erstrecken.
(4) Nachweise über das Vorliegen der in den Absätzen 1 bis 3 genannten Voraussetzungen sind nach Maßgabe der Bestimmungen des amtlichen Vordrucks zu erbringen, der gemäß § 158 Nr. 1 Buchstabe a eingeführt worden ist. Der Bewerber hat diese Unterlagen seinem Antrag auf Zulassung zur Prüfung beizufügen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen